Niederösterreich ist „In“

Laut einer Analyse der Immobilienplattform FindMyHome.at vom ersten  Quartal 2016 zeichnet sich auch in diesem Jahr wieder ein deutliches Bild ab: Niederösterreich liegt im Trend.

Ganz besonders der erweiterte Speckgürtel. Dies kommt nicht überraschend, da man einerseits schnell nach Wien kommt und andererseits direkt im Grünen ist.

Fast drei Viertel aller Suchanfragen betreffen eine Kaufimmobilie. Meist sind Häuser beliebter und die bevorzugte Wohnraumgröße liegt bei 130m².

Trotz der wachsenden Beliebtheit und einer Teuerung im Vorjahr (bei Eigentumshäusern beispielsweise zwischen 200 und 400 Euro/m²) sind die Preise in Niederösterreich im Vergleich zu Wien günstig – vor allem in den Bezirken Krems, St. Pölten, Waidhofen a.d. Ybbs, Amstetten und Mistelbach.

Es wird davon ausgegangen, dass das Interesse an Häusern und Wohnungen in Niederösterreich weiterhin steigen wird – das Wichtigste dabei: die Traumimmobilie sollte leistbar sein und am besten über einen Garten oder einen Balkon verfügen.

Quelle: OIZ

Zur Übersicht